Aktuelles
Meine Bücher
Guter Zweck
Anthologien
Veröffentlichungen
Veranstaltungen
Medien & Echo
Illustre Leute
"Die Krohns"
Impressum

Illustre Leute

  

 

Hier stelle ich Illustratoren, Lektoren, Grafiker und Freunde vor, die mit Freude und kreativem Talent malen, zeichnen, korrigieren, lektorieren,  layouten, kritisieren und unterstützen.

Sie setzen meinen Texten sozusagen das Krönchen auf.

 


 

Angelika Ballas-Künzel

Freundin in allen Lebenslagen. Sie erstellte unter anderem das Titelbild für die Anthologie "Leben in Leverkusen".

Die von ihr geleitete Malgruppe "Die Mittwochsmaler" illustrierte einige der Kurzgeschichten nach eigenen Vorstellungen.

1964 in Leverkusen geboren und aufgewachsen entdeckte Angelika früh ihre Leidenschaft fürs Malen. Seit vielen Jahren besucht sie regelmäßig Fortbildungen und Workshops; unter anderem ist sie Schülerin des berühmten Malers Friedrich Hechelmann. Das Foto entstand auf dessen Schloss in Isny im Allgäu. Seit mehreren Jahren leitet sie die Gruppe "Die Mittwochsmaler". Neben der bildenden Kunst ist Bauchtanz ihr Hobby und als Übungsleiterin unterrichtet sie Frauen im orientalischen Tanz. Die ausgebildete Friseurin und meine Vorstandskollegin beim Deutschen Familienverband Leverkusen e.V. ist verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder und ein süßes Enkelkind.


 

Brigitte Behrens

 

Mitglied der "Mittwochsmaler" und Illustratorin einer Geschichte von "Leben in Leverkusen.

 

 

Andrea Bluhmky

 

Mitglied der "Mittwochsmaler" und Illustratorin einer Geschichte von "Leben in Leverkusen.

Hier ist ihr Bild:

 

 

 

 

Cornelia Heinrich

Erzieherin in der "Schneckengruppe" des Werner-Heisenberg-Kindergartens.

 

 

Nach ihrer Idee entstand das Buch über die Schnecke Willi im Gedenken an ihre verstorbene Kollegin Miriam Hauschulz. 

 

 

 

 

David Heinrichs

 

Die Originalzeichnung meines Sohnes vom beschriebenen Wunschzettel in "Weihnachten ohne Christkind" findet sich in der Anthologie "Leben in Leverkusen" wieder. Auch sonst ist er eine echte Inspiration, mein Berater und Shoppingwächter. 

  

 

 

  

Inzwischen ist mein Sohn 17 Jahre alt und als Hammerwerfer in seiner Altersklasse erfolgreich.

 

Seit Ende 2014 darf er sich "Autor" nennen, da wir zusammen die Novelle reloaded "Kleider machen Leute, schwör!" verfasst haben.

 

Der beste Ideengeber ever, ever, ever!

 

 

 

 

Eva Josat

Freundin und Grafidesignerin, die ein besonderes Händchen dafür hat, Texte und Bilder in Form zu bringen. Ihr Ideenreichtum ist unerschöpflich, was ein Blick in die von ihr "layouteten" Bücher beweist.

 

 

Monika König

Mitglied der "Mittwochsmaler" und Illustratorin einer Geschichte von "Leben in Leverkusen.

 


Ursula Kobylt

Mitglied der "Mittwochsmaler" und Illustratorin einer Geschichte von "Leben in Leverkusen.

 

 

Jochen Krohn

 

Mein Autorenkollege hat sich nicht nur mit Texten sondern auch mit Zeichnungen an unserer gemeinsamen Anthologie "Leben in Leverkusen" beteiligt.

1938 in Dresden geboren, verbrachte seine Kindheit in Potsdam. 1953 Übersiedlung nach Köln. Derzeitiger Beruf: Rentner und freier Autor. Jochen Krohn begann erst sehr spät zu schreiben; seine Spezialität sind sowohl kritische als auch romantische Gedichte und Kurzgeschichten. Sowohl offene als auch versteckte Kritik an unserer Gesellschaft ist unverkennbar.

Ja – und dann war da die Sache mit den halbleeren Seiten … Diese animierten ihn, zum Bleistift zu greifen und kleine, zum Text passende Zeichnungen anzufertigen. Seinem gradlinigen Naturell entsprechend allerdings am liebsten mit einem Lineal!

 

 

 Renate Krohn

 

Meine Autorenkollegin und Mitherausgeberin unserer gemeinsamen Anthologie "Leben in Leverkusen". Sie ist meine wertvollste Kritikerin, lektoriert meine Texte und streicht noch immer konsequent "so" und "ja". Danke! 

1948 in Hüls/Ndrh. geboren und in Krefeld aufgewachsen. Auf dem zweiten Bildungsweg während eines Studiums am Fernlehrinstitut in Hamburg lernte sie dann das, was sie heute gern in einer deutlichen Sprache umsetzt. Mit den Jahren entwickelte sie ein waches Auge, gepaart mit einer Portion Ironie und tiefem Verständnis für die Nöte anderer. Es war und ist ihr immer sehr wichtig, lebensnah und realistisch, aber keinesfalls negativ zu sein. Als Gegenpol zu dieser Realitätsbezogenheit liebt und schreibt sie Romane, Kindermärchen, Krimis und Kurzgeschichten.

Renate Krohn arbeitet auch als Lektorin, wobei sie Stilsicherheit beweist. Sie legt allerdings Wert darauf, dass die Autoren/innen dabei nicht verbogen werden.

 
 

Aaron Polnik

Illustrierte als Zehnjähriger "Die zwölfte Elfe" nach

eigenen Ideen.

 

Zusammen mit seiner Mutter Agnes malte er die Bilder

für das Buch "Die Schnecke Willi".

 

 

 

Agnes Polnik

 

Freundin und kreatives Naturtalent.

Sie illustrierte zusammen mit ihrem Sohn Aaron

"Die Schnecke Willi".

 
Hier ein bisher unveröffentlichtes Bild:

 

 


 

Wiebke Worm

Autorin und Illustratorin aus Hamburg. Wir lernten uns über Facebook kennen und haben uns angefreundet. Nach einer Auftragsarbeit für ein Geburtstagsgeschenk (siehe Bild) wird sie nun bei der Leverkusener Kunstnacht 2014 wunderschöne Fotografien ausstellen. Ihr Roman "Das Ritual des Stalkers" ist unbedingt lesenswert.